Das Waldklimafondsprojekts KoNeKKTiW

Informationsangebote rund um den Klimawandel im Forstbetrieb



Ansprechpartnerin:

Juliane Herpich

Referentin Klimawandel 

Risikomanagement

 

Mobil: +(49) 151 / 253 469 37

Mail: herpich@foka.de  


Projektflyer


Aktuellster Newsletter

(alle 3 Monate)

 

Das durch den Waldklimafonds finanzierte Projekt KoNeKKTiW (Kompetenz-Netzwerk Klimawandel, Krisenmanagement und Transformation in Waldökosystemen) hat zum Ziel, Waldbesitzende besser auf die Veränderungen ihrer Wälder durch den Klimawandel vorzubereiten.

Die Forstkammer unterstützt das Projekt seit Mai 2014.

 



Hintergrund

Die Unsicherheiten für die Waldbewirtschaftung sind aufgrund der Umweltabhängigkeit, der langen forstlichen Produktionsdauer und durch die Ortsgebundenheit der Produktionsstätten erheblich. Die zukünftigen Klimaänderungen erschweren zusätzlich betriebliche und waldbauliche Entscheidungen, die heute aber schon getroffen werden müssen, um zukünftig vitale, stabile und produktive Wälder zu begründen. Ziel des Projektes ist es daher, Waldbesitzenden bei der Anpassung ihrer Wälder an die Veränderungen durch den Klimawandel besser vorzubereiten und mit unterschiedlichen kostenfreien Angebotsformaten zu unterstützen.

Das Projekt startete 2014 und wurde Ende 2018 um weitere zwei Jahre verlängert.

 

 

Angebote des Projektes

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Angeboten des Projekts und den Themen Klimawandel und Risikomanagement. Das Projekt wird durch den Waldklimafonds finanziert, daher sind alle Angebote in der Regel kostenfrei.


Handbuch forstliches Krisenmanagement

Im ständig aktualisierten Online-Handbuch forstliches Krisenmanagement finden Sie viele wertvolle Informationen zum Umgang mit forstlichen Krisen und Extremereignissen und wie Sie präventiv  vorgehen können.

Themen sind z.B.

  • Handbuch Sturm
  • Handbuch Risiko- und Krisenmanagement
  • Handbuch Wasser im Wald
  • Handbuch Klimawandel-Wissen über und Bewusstsein für den Wald

Das Handbuch „Schadinsekten“ wird erweitert und umbenannt in Handbuch „Waldschutz im globalen Wandel“. Zusätzlich sollen noch in diesem Jahr 2019 die Handbücher „Laubholz im Klimawandel“ und „Nadelholz im Klimawandel“ veröffentlicht werden.


Betriebliches Risikomanagement

Veränderungen erfordern Anpassung und ein professionelles Risikomanagement.

 

Wir unterstützen interessierte Forstbetriebe bei der Erstellung eines Risikomanagementkonzeptes. Damit soll ein westentlicher Schritt gemacht werden, dass konzeptionelles und DIN-konformes Risikomanagement in Forstbetrieben eine größere Verbreitung findet.

Dauerhaft planen wir, Bewertungstools zur Verfügung zu stellen mit denen Forstbetriebe eigenständig eine Risikoanalyse durchführen können.

 

Bei Fragen und Interesse melden Sie sich gerne bei uns.

 

Dank der hohen Nachfrage dieses Angebotes durften die KoNeKKTiW-Mitarbeitenden bisher schon zahlreiche Forstbetriebe und Kommunen durch die Erstellung einer zielbezogene Risikoanalyse unterstützen, welche von den Betrieben auch zukünftig eigenständig weitergeführt werden kann. In Zukunft möchten wir vermehrt Risikomanagementkonzepte, zugeschnitten auf die speziellen Fragestellungen, die in der Organisation einer Fortbetriebsgemeinschaft auftreten, anbieten.

 

Eine weitere Aufgabe für uns wird es sein, Multiplikatoren zu schulen, die nach Projektende unsere Risikoanalysen selbstständig durchführen können.

 

 


Schulungen für die eigene FBG oder Gemeinde buchen

Wir bieten Schulungen, Vorträge und Workshops für alle interessierten Waldbesitzergruppen und Kommunen.

 

Durch die bisher vielfach angefragten und durchgeführten Schulungen, Vorträge und Workshops für interessierte Waldbesitzendengruppen konnten wir eine bewährte Materialsammlung generieren, die wir in einem nächsten Schritt für Multiplikatoren zugänglich und leicht anwendbar machen möchten. Es ist uns ein großes Anliegen „bleibende Inhalte“ zu schaffen. Wir arbeiten daran, zielgruppenangepasste Vorträge mit Regieanweisung zu folgenden Themen zu erstellen, die beispielsweise für FBG-Versammlungen verwendet werden können:

  •  Erkenntnisse aus der Klimaforschung
  •  Nadelholz- und Laubholzbewirtschaftung im Klimawandel
  •  Alte und neuartige Waldschädlinge
  •  Bewusstseinsbildung für Klimawandel und forstliche Risiken
  •  Betriebliches Risiko und -Krisenmanagement

Haben Sie Interesse? Sprechen Sie uns gerne an!


KoNeKKTiW in den Neuen Medien

Wir bieten in Zukunft unsere Inhalte auch in Form von kurzen Videofilmen an, die direkt auf der Homepage von waldwissen.net und dem Youtube-Kanal von waldwissen.net angesehen werden können.

Derzeit existieren zwei Kurzfilme:


Sonstiges

 Unsere Unterrichtspartnerschaften mit forstlichen Ausbildungsstätten, Hochschulen und Universitäten werden fortgeführt und weiter ausgebaut. Daneben ist eine eigene Netzwerk-Homepage geplant, die durch Mitarbeitende der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt auch über das Projektende hinaus gepflegt wird. Des Weiteren freuen wir und darüber, dass unser deutsches KoNeKKTiW-Netzwerk inzwischen ein europäisches Dach mit der „European Forest Risk Facility“ bekommen hat und uns damit einen europaweiten Austausch an Wissen ermöglicht.

 

Informationen zum Projekt finden Sie in unseren Newslettern, unter waldwissen.net oder hier, auf der Homepage der Forstkammer Baden-Württemberg.

 


Weitere Informationen


Klimaszenarien für die eigene Region sichtbar machen

Unter www.KlimafolgenOnline.com finden Sie Informationen zu verschiedenen Klimaszenarien und Klimawandelwirkungen auf den Wald.


Das Instrument wurde am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) entwickelt.