Sprachrohr, Interessensvertretung und Dienstleister der privaten und kommunalen Waldbesitzenden Baden-Württembergs.

Forstkammer Baden-Württemberg Waldbesitzerverband e.V.
Tübinger Str. 15 • D-70178 Stuttgart • Tel. 0711-236 47 37 • info@foka.de Anfahrt


Tagung "Kommunalwald BW 2018" - jetzt anmelden

 

Heidelberg / Do, 11.10.2018 / 10 - 17 Uhr

"Freizeitnutzung im kommunalen Forstbetrieb - Zielsetzungen, Konflikte und Potentiale"

 

Dass es die Menschen in ihrer Freizeit vermehrt in den Wald treibt, ist keine Neuheit. Doch was sind die Konflikte mit der Freizeitnutzung? Und wie gehen die kommunalen Forstbetriebe damit um? Oder gibt es gar keine Konflikte?

Die Kommunalwald BW 2018 befasst schwerpunktmäßig mit der Innenansicht kommunaler Forstbetriebe. Dabei wird es um die Fragen gehen, welche Rolle die Eigentümerzielsetzung dabei spielt und welche Wege und Möglichkeiten es gibt, dem Thema Freizeitnutzung im Kommunalen Forstbetrieb zu begegnen. Referenten aus der Praxis werden für die Praxis berichten, wie mit dem Thema umgegangen werden kann und welche kreativen Ideen dabei entstehen und wachsen können.

Anmeldefrist: 09.10.2018



 

Zukunft für den Privatwald - Forstkammer fordert Maßnahmenpaket

Klimawandel, Forstreform und steigende Anforderungen an die Gemeinwohlleistungen - die privaten Waldeigentümer in Baden-Württemberg sehen sich aktuell mehreren großen Herausforderungen ausgesetzt. Von diesem Hintergrund und angesichts der weiterhin offenen Fragen zur zukünftigen Unterstützung der Waldbesitzenden hat der Ausschuss der Forstkammer das Papier „Zukunft für den Privatwald“ beschlossen. Dort wird ein Bündel an Maßnahmen zur Überwindung der derzeitigen und sich künftig abzeichnenden Herausforderungen definiert und auch der insgesamt nötige Finanzbedarf beziffert.

Das Papier soll als Grundlage für die weiteren Diskussionen über die zukünftige Förderpolitik für den Privatwald dienen.

 

zur Pressemitteilung                  zum Programm "Zukunft für den Privatwald"

 


Forstreform in BW - "Kooperationsmodell" auf den Weg gebracht

 Die zukünftigen Forststrukturen in Baden-Württemberg erhalten Kontur. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat am 25.07.2018 zusammen mit den kommunalen Spitzenverbänden des Landes das sogenannte "Kooperationsmodell" beschlossen. Die Forstkammer sieht darin positive Entwicklungen, mahnt aber an, dass die weiterhin offenen Fragen einer schnellen Klärung bedürfen.

-  weitere Infos hier  - 



Mehr entdecken

Waldwirt online lesen

Holzbauförderung

Waldkönigin BW



Mehr erfahren

Forstkammer auf Facebook...

...und auf Twitter



Unser Bundesverband

Die AGDW - Die Waldeigentümer vertritt als bundesweiter Dachverband die Interessen der rund zwei Millionen Waldeigentümer in Deutschland gegenüber Parlament, Ministerien, Wirtschaft, Wissenschaft und in den Gremien anderer Verbände. Von den 11,4 Millionen Hektar Wald in Deutschland sind 67 Prozent Privatwald sowie Kommunal- und Körperschaftswald, die Eigentümer dieser Waldflächen stehen für eine nachhaltige und multifunktionale Forstwirtschaft.


Online-Anzeigen